0 Produkte
Summe 0,00 €
 

Schlüsselschränke

 schluesselschraenke-st-offen-large-3.png  startbild-schluesselschraenke-large.png

Dies sind Schränke zum Aufbewahren von Schlüsseln. Insbesondere bei grösseren Gebäudeeinheiten oder Situationen wo viele Schlüssel aufbewahrt werden müssen, helfen diese Schränke den Überblick zu wahren. Diverse Modelle auf dem Markt bieten auch einen zusätzlichen Schutz gegen Einbruch und gegen Feuer oder in der Kombination an. Es gibt viele Hersteller und Systeme auf dem Markt aber nur noch wenige, die im Deutsch sprechenden Raum selbst dies Schränke anbieten.

 

Geschichte
Diese Art von Schränken ist noch nicht alt bzw. wurde erst mit dem Einsatz von umfassenden Schlössern und Schlosssystemen ein wichtiges Thema. Im Mittelalter waren Schlösser teuer und vor allem bei Gebäudetüren eingesetzt. Aus diesem Grund war das Handling noch überschaubar. Im 20. und 21. Jahrhundert sind Schlösser überall anzutreffen und es ist selbst für Privathaushalte teilweise schwierig den Überblick über die vielen Schlüssel zu behalten. Es unterdessen Schränke die bis zu 4000 oder mehr Schlüssel aufnehmen können. Auch Schlüsselsafes mit sehr hoher Sicherheit gegen Einbruch werden angeboten.


Konstruktion
Als Material wird vornehmlich Stahlblech sowie Stahlplatten verwendet. Der Korpus ist meistens aus Stahlblech doppelwandig gefertigt und ist bei den einbruchsicheren Schränken zusätzlich mit einer Sicherheitsfüllmasse die gegen mechanische und thermische Einflüsse gefüllt. Der Türbereich ist besonders geschützt und teilweise doppelwandig, da in diesem Bereich der Schliessmechanismus sitzt. Zusätzlich werden die Türen oft mit integrierten Stahlplatten und weiteren hochfesten Materialien ausgestattet.
Alle modernen Schlüsselschränke sind konsequent aus Stahl gefertigt, damit der Feuerschutz gewährleistet wird. Bei Schlüsseltresoren die zusätzlich gegen Diebstahl geschützt sein müssen, sind diese meistens sehr schwer und können ohne professionelle Transporthilfsmittel nicht wegbewegt werden. Ein grosser Schlüsselsafe kann bis zu 500 kg schwer sein.
Die meisten Schlüsselschränke zur Befestigung zusätzlich Löcher im Boden sowie in der Rückwand, damit der Schrank fest montiert / verschraubt werden kann.

Schlösser
Einer der wichtigsten Bestandteile eines hochwertigen Schlüsselschrankes oder auch eines Schlüsselsafes ist das Schloss. Zum Schloss gehört nicht nur das Riegelwerk sondern auch die Verschlussbolzen in der Stärke und Anzahl sowie in der Richtung wie sie schliessen. Moderne Riegelwerke haben 5 oder mehr Bolzen die mindestens auf 3 Türseiten verriegeln.
Bei günstigeren Schränken wird oft ein normales Sicherheitszylinderschloss mit 2 Schlüsseln mit einer 1-Punktverriegelung eingesetzt.

Elektronikverschlüsse
Die Schlösser (Riegelwerke) werden vermehrt mit elektronischen Schliessvarianten ausgestattet. Dadurch werden die sehr breit eingesetzten Doppelbartschlüssel langsam verdrängt. Mit Elektronikschlössern können viele verschiedene Benutzer-Codes vergeben werden, was den Einsatz in Vereinen und Betrieben deutlich vereinfacht.


Montage-/Auslieferungsformen
Es gibt viele verschiedene Arten von Montagearten die teilweise direkt mit der Qualität und dem Preis im Zusammenhang stehen.

Die kleineren Schränke und Schlüsselleisten können per Post an Kunden versendet werden und werden in der Regel vom Kunden selbst montiert.
Hochwertige bzw. grosse Schränke sind ebenfalls immer vollständig verschweisst und müssen dadurch nicht zusammengebaut werden. Dies ist ebenfalls für die hochwertigen Schlösser der Fall. Es ist im Nachhinein nicht möglich ein normales Schloss mit einem digitalen Schloss auszutauschen.

Durch das teilweise sehr hohe Gewicht, ist der Transport und das Verteilen der Schränke Vorort eine kostspielige und zeitaufwendige Angelegenheit.


Nutzungsformen
- Schlüsselschränke
- Schlüsselleisten
- Schlüsseltafeln
- Schlüsselsafes
- Schlüsseltresore
- Notschlüsselkästen


Der Text ist von der Firma GAWELA GmbH und kann mit deren Einverständnis anderweitig verwendet werden.